HiTec Zang GmbH :: Excellence in Lab Scale Technology
HiTec Zang: Excellence In Lab Scale Technology
www.hitec-zang.de :: Laborgeräte :: Spritzendosierer

SyrDos Präzisions-Spritzendosierer

Die SyrDos Spritzendosierer haben sich zum prä­zisen Dosieren von Klein- und Kleinstmengen und oxidationsempfindlichen Stoffen tausendfach bewährt (kein Luftpolster!).

Nachfüllen ist in weniger als 5 Sekunden möglich. Alternativ zum 2/3 Wege-Ventil sind Multiwegeventile mit bis zu 12 Wegen und verschiedenen Schaltungen in Kunststoff oder Keramik verfügbar.

Der SyrDos Spritzendosierer eignet sich u.A. in Verbindung mit einem AutoSam Probensammler oder einem Pipettierroboter, auch zum Ziehen und Abfüllen von Proben.

SyrDos1

SyrDos1 Spritzendosierer mit 2/3 Wege-Ventil
SyrDos1 Spritzendosierer mit 2/3 Wege-Ventil

Durch geeignete Verschaltung zweier Pumpen mit der -CONT Option, ist auch kontinuierliches Fördern möglich. Durch einen speziellen Algorithmus wird stoßfreies Umschalten erreicht.

Für eigenständigen Betrieb ist die SyrDos2 Pumpe geeignet.

Technische Daten

Arbeitsweise Spritzendosierer mit Schrittmotorantrieb, bis 10.000 Schritte/s
Spritzengrößen 50/100/250/500 µl und 1/2,5/5/10/25/50 ml
max. Förderdruck 8 bar, je nach Spritze, optional 30 bar
Dosierung ins Vakuum Möglich bis 10 mbar (Dampfdruck beachten)
Auflösung 48.000 Schritte
Saughöhe Selbstansaugend, medienabhängig
Medienberührende Materialien Glas, PTFE, Kel-F oder optional Keramik
Medienanschlüsse UNF ¼“ 28G
Medientemperatur 15 bis 40°C
Ansteuerung Serielle Schnittstelle RS232 oder RS485 (Bus für bis zu 15 Pumpen)
Betriebsspannung (SYRDOS-CASE2) 230V AC, 100VA
Medienverträglichkeit viele Chemikalien, im Einzelfall prüfen
Schutzart IP 20
Abmessungen (BxHxT) 70 x 255 x 160mm
Gewicht ca. 10 kg
Ex-Ausführung Nein

SyrDos2

SyrDos2 Spritzendosierer mit 2/3 Wege-Ventilen
SyrDos2 Spritzendosierer mit 2/3 Wege-Ventilen

Die SyrDos2 Pumpe bietet erweiterte Möglichkeiten. Das integrierte Bedienpanel mit LC-Display ermöglicht auch den Betrieb als eigenständige Pumpe. Sie unterstützt neben dem LabDos kompatiblen RS232 Protokoll das standardisierte MODBus-RTU Protokoll. Die Stromversorgung für zwei Pumpen ist integriert.
Durch geeignete Verschaltung zweier Pumpen mit der -CONT Option, ist auch kontinuierliches Fördern möglich. Durch einen speziellen Algorithmus wird stoßfreies Umschalten erreicht.

Durch das robuste Edelstahlgehäuse ist sie für den rauhen Prozesseinsatz geeignet.

Technisch Daten

Arbeitsweise Spritzendosierer mit Schrittmotorantrieb, bis 10.000 Schritte/s
Spritzengrößen 50/100/250/500 µl und 1/2,5/5/10/25/50 ml
max. Förderdruck 8 bar, je nach Spritze, optional 30 bar
Dosierung ins Vakuum Möglich bis 10 mbar (Dampfdruck beachten)
Auflösung 48.000 Schritte
Saughöhe Selbstansaugend, medienabhängig
Medienberührende Materialien Glas, PTFE, Kel-F oder optional Keramik
Medienanschlüsse UNF ¼“ 28G
Medientemperatur 15 bis 40°C
Ansteuerung Serielle Schnittstelle RS232 oder RS485 (MODBus-RTU Protokoll)
Betriebsspannung (SYRDOS-CASE2) 230V AC, 100VA
Medienverträglichkeit viele Chemikalien, im Einzelfall prüfen
Schutzart IP 20
Abmessungen (BxHxT) 223 x 270 x 180 mm
Gewicht ca. 10 kg
Ex-Ausführung Nein
© 2001-2016 HiTec Zang GmbH
© 2001-2016 HiTec Zang GmbH  |  Impressum  |  Kontakt  |  Home