SoliDos™-Zellschleusenförderer
für granulatförmige Feststoffe

Der SoliDos™-Feststoffdosierer eignet sich zum Dosieren von Pulver und granulatförmigen Feststoffen.

Für den Laboranten ist das manuelle Zugeben von festen Edukten nach Zeitplan oder das Einstellen des pH-Wertes durch Feststoffzugabe ein ggf. brisanter Vorgang. Mit SoliDos™ können Sie nun auch diese Arbeitsschritte automatisieren.

Auch zum automatischen Animpfen von Kristallisationsprozessen ist SoliDos™ bestens geeignet. SoliDos™ passt sich durch seine schlanke Bauform ideal in den Reaktoraufbau ein.

Er kann direkt über einen PFM (Pulsfrequenzmodulierten) Digitalausgang des LabManager® betrieben werden.

Außerdem ist ein eigenständiger Betrieb mit dem speziellen SoliDos™-Steuergerät IS-SOLIDOSST1 möglich.

Eigenschaften & Vorteile

  • Beständig gegen die meisten Chemikalien
  • Für Pulver- und Granulat-Dosierung geeignet
  • Großer Bereich der Dosierrate
  • Neuartige Mechanik verhindert Verbacken und Dombildung
  • In Kombination mit GraviDos® gravimetrische Dosierung möglich
  • Dosieren von Feststoffen
  • pH-Wert-Regelung mit Feststoffen
  • Animpfen von Kristallisationsprozessen
  • Geringster Platzbedarf, einfachste Montage
  • Kann zum Reinigen vollständig zerlegt werden
Abmessungen (B x H x T) approx. 130 x 500 x 80 mm
Anschluss NS29/32
Werkstoff Gehäuse Borosilikatglas, Polyoxymethylen (POM), V4A Edelstahl
Gewicht ca. 1.300 g
Dosiervorlage (max. Dosiermenge) 200 cm³, ca. 2.200 cm³ mit optionalem Nachfüllbehälter
Ansteuerung (IS-SOLIDOS2-x) 24 V Impuls, Pulsdauer 200 ms
Versorgung 24 V DC, 1 A
Lieferumfang Dosierer mit 1,5 m Anschlusskabel für aktiven Digitalausgang einer LabManager®-PNK bzw. Stand-Alone-Steuergerät, optional auch Anschlusskabel für LabManager®-Classic oder LabBox®-PNK
SoliDos™-Steuergerät für Stand-Alone-Betrieb

Das SoliDos™-Steuergerät bietet die beste Funktionalität für den Betrieb der SoliDos™-Feststoffdosierer.
Das Gerät kann sowohl manuell über die Folientastatur als auch über die serielle (optional) oder analoge Schnittstelle angesteuert werden.
Mit seinen fünf Dosiermodi ist dieses kompakte Gerät auch ohne Automatisierungssystem überall einsetzbar.

Weitere Infomationen zum SoliDos™-Stand-Alone-Steuergerät

Bestellcode Bezeichnung
IF-P-SOLIDOS2-x Feststoffdosierer Grundgerät für LabManager®
IF-P-SOLIDOS2-x-ST Feststoffdosierer Grundgerät für Stand-Alone-Steuergerät
IF-P-SOLIDOS2-SK-x SoliDos™-Schleusenkammer
IF-P-SOLIDOS2-HEIZ Elektr. Heizelement zur Beheizung des Stutzens gegen Kondensation
IF-P-SOLIDOS2-KF Kühlfalle gegen Kondensation im Stutzen, NS29/32
IF-P-SOLIDOS1IN Inertisierungs-Anschluss für SoliDos™-Feststoffdosierer auf dem Antrieb
IF-P-SOLIDOS2-NB SoliDos™-Nachfüllbehälter, 2.000 cm³
IF-P-SOLIDOS2- HC4 Option medienberührende Metallteile in Hastelloy

Modelle

x=Ausführung -12 -25 -50 -100 -200 -400
Dosierrate ca. (cm³/min) 12 25 50 100 200 400
Dosierstoßmenge ca. (cm³) 0,12 0,25 0,50 1 2 4