OmniFerm®- mini Parallelfermentersysteme

Die modulare Bauweise und die zahlreichen kundenspezifischen Ausstattungsvarianten gestatten ein Höchstmaß an Flexibilität gegenüber
Standard-Systemen.

Die Grundeinheit beinhaltet ein Glasgefäß mit Edelstahldeckel samt aller benötigten Anschlüssen und einem Abluftkühler. Verfügbar sind Gefäße mit Arbeitsvolumina von 275 bis 1.600 ml.

Der pH-Wert wird über eine invasive pH-Elektrode gemessen und kann wahlweise mittels CO2/Lauge oder Säure/Lauge geregelt werden.

Die Begasung kann über den Kopfraum, über ein Begasungsrohr/Sparger oder über einen Begasungsring erfolgen.

Zum Heizen und Kühlen dient ein wärmeträgerloses Solid-State-Temperiersystem, d. h. das Gefäß wird über die Bodenplatte beheizt und gekühlt.

Hochpräzise Pumpenantriebe für Analytik-Pumpenschläuche mit Dosierraten von 1 μl/min bis 30 ml/min ermöglichen eine genaue Dosierung im semikontinuierlichen und kontinuierlichen Betrieb. Optional können Laborwaagen integriert werden, um eine kontrollierte gravimetrische Dosierung zu realisieren.

Der Rührer wird über einen drehzahlgeregelten, verschleißfreien, bürstenlosen DC-Motor angetrieben. Eine Gleitringdichtung stellt die erforderliche Sterilität sicher. Zum Einsatz kommen Propeller-, Rushton- oder Schrägblattrührer. OmniFerm®-mini Fermenter werden durch Autoklavieren sterilisiert.

Nach Abziehen der Stecker und des Rührantriebes sowie der Entnahme der Schläuche aus den Pumpenantrieben können die Gefäße im Autoklaven sterilisiert werden.

Vorteile der OmniFerm®-mini Fermenter

  • Volle Forschungsfermenter-Funktionalität
  • Hoher Automatisierungsgrad
  • Integration von Trübungsmessung, optischer pH und O2-Messung, Online-Messung von Ethanol, Methanol, Glukose, Laktose etc. möglich
  • Temperierung ohne Wärmeträger

Gasmischsysteme

Für die Gasmischung sind abgestufte Lösungen verfügbar. Für die meisten Anwendungen ist die dreifach gemultiplexte Gasmischung mit einem gemeinsamen Massenflussregler (MFC) für alle Gase außer CO2 ausreichend. Das kompakte Modul wird direkt auf der Rückwand der Fermentersteuerung montiert.

Für einfache Anwendungen können Schwebekörperdurchflussmesser mit manuell betätigtem Nadelventil vorgesehen werden. 

Für die Zellkulturtechnik ist eine Ausführung mit separatem CO2-Massflow Controller verfügbar. Für gehobene Ansprüche kann der OmniFerm®-mini auch für jedes Gas seperat mit einem MFC ausgestattet werden.

Abmessungen (T x B x H) 390 x 275 x 900 mm
Reaktorvolumen (ml) 600 1.000 2.000
Arbeitsvolumen (ml) 275 - 500 500 - 800 500 - 1.600
Gefäßhöhe außen (Flansch) 145 mm, DN80 155 mm, DN100 260 mm, DN100
Elektrodenlänge (mm) 120 120 225
Elektrische Anschlüsse 230 V AC, 3 A
Materialien Borosilikatglas und Edelstahl 1.4571
Sterilisation Autoklav
Anschlüsse 3 x PG13,5-Gewinde, 6 x 4 mm, 1 x 6 mm (Zuluft), 1 x 12 mm (Abluftkühler). Optional abweichend
Sensoren Temperatur, opt.: pH, gelöst-O2, gelöst-CO2, Redox, Füllstand, Schaum, OD
Pumpen 4 Peristaltik-Schlauchpumpen 0…30 ml/min, opt. gravimetrisch geregelt
Rührer Verschleißfreier BLDC-Antrieb mit Rushton Turbine od. Rührorgan nach Wahl
Temperatur/(Kälteleistung) RT -10 °C bis 50 °C (Kälteleistung 20 W), opt. Kühlung mit Wasser RT-20 °C bis 50 °C (Kälteleistung 40 W), opt. Kühlfinger PG13,5-Gewinde (Kälteleistung 100 W)
Begasung Tauchrohr, optional Sparger, Begasungsring oder Kopfraumbegasung
Wellenabdichtung Gleitringdichtung
Produktcode Beschreibung
CG-OMNIFERM-ABK Steuer- und Bedieneinheit für bis zu 4 OmniFerm®-Einheiten, ohne Software
SL-LABVIPOMNI LabVision®-OmniFerm®-Paket, wird je einmal pro ABK benötigt
SL-RUNTIME 50 % reduzierte Runtime-Version des LabVision®-OmniFerm®-Paketes.*
SL-LABVIPOMNI-E Erweiterung des LabVision®-OmniFerm®-Paketes für eine weitere Einheit pro ABK
VA-OMNIFERM-FE-600 OmniFerm®-mini Fermentationseinheit, Arbeitsvolumen 275 bis 500 ml, mit 4 Dosierpumpen
VA-OMNIFERM-FE-1000 OmniFerm®-mini Fermentationseinheit, Arbeitsvolumen 500 bis 800 ml, mit 4 Dosierpumpen
VA-OMNIFERM-FE-2000 OmniFerm®-mini Fermentationseinheit, Arbeitsvolumen 500 bis 1.600 ml, mit 4 Dosierpumpen
VA-OMNIFERM-MAG Magnetrührantrieb für Magentrührstäbe
VA-OMNIFERM-RUSH Rushton Rührorgan
VA-OMNIFERM-PROP Propeller Rührorgan
VA-OMNIFERM-BUFF Stromstörer**
VA-OMNIFERM-6RS232 6 RS-232-Anschlüsse für Laborwaagen etc.
IL-OXYTECT-xx Gelöstsauerstoffsonde mit Auswerteelektronik, autoklavierbar, PG13,5-Gewinde
IL-CELLTECT-xx-ww Sonde für optische Dichte mit Auswerteelektronik 4…20 mA, autoklavierbar, PG13,5-Gewinde
IL-PHFERM-l pH-Sonde pH-Wert 0…14, 0 bis 130 °C, 0…10 bar, autoklavierbar, PG13,5-Gewinde
VA-OMNIFERM-BGR Begasungsring Edelstahl
VA-OMNIFERM-SIL Begasungsring Silikonschlauch
VA-OMNIFERM-SPARG Begasungssparger
VA-OMNIFERM-AIRPUM Elektronisch geregelte Begasungspumpe für bis zu 4 Fermenter, max. 550 l/h
VA-OMNIFERM-GAS1 Begasungssteuerung mit Schwebekörper-Durchflussmesser und gepulstem Ventil
VA-OMNIFERM-GASMF Begasungsregelung mit Massflow-Controller, 1 Gas
VA-OMNIFERM-GASMF2 Begasungseinheit mit 2 Massflow-Controllern, z. B. Luft und CO2
VA-OMNIFERM-GASMF4MUX Begasungseinheit mit Massflow-Controller, 4-fach Multiplex, 4 Gase
VA-OMNIFERM-GASMFZK Begasungseinheit 4 x f. Zellkultur, multiplex mit zusätzl. CO2 Massflow-Controller
VA-OMNIFERM-REDOX Redox-Sonde, autoklavierbar, PG13,5-Gewinde
VA-OMNIFERM-LEV Levelsonde, autoklavierbar
VA-OMNIFERM-FOAM Schaumsonde, autoklavierbar
VA-OMNIFERM-FOLE Kombi-Sonde für Level und Schaum, autoklavierbar
IL-HISENSE-c-x Abgasanalytik O2, OTR und CO2, CTR, RQ für Zellkultur
IL-HISENSE-m-x Abgasanalytik O2, OTR und CO2, CTR, RQ für Mikrobiologie

x: Kanalanzahl, siehe HiSense™ xx; siehe OxyTect™-Sonde
xx, ww: siehe CellTect™-Sonde
* Die Runtime-Version erlaubt das Arbeiten wie gehabt, jedoch können keine weiteren Geräte angeschlossen werden. Angeschlossene Geräte können nicht
durch andersartige ersetzt werden. Eine individuelle Parametrierung der Geräte ist nicht möglich.
** nicht für VA-OMNIFERM-FE-600 erhältlich

Ein System aus zwei 2-Liter-Fermentationseinheiten, welche an eine ABK angeschlossen werden. Zusätzlich soll der Begasungsring aus Edelstahl
statt des standardmäßigen Silikonringes sein. Eine Begasung soll abweichend vom standardmäßigen Rotameter mittels Massflow-Controller
regelbar sein. Das System soll zum Beispiel für die Ausbildung verwendet werden, so dass das Software-Bundle als Runtime ausreichend ist.

Anzahl Produktcode Beschreibung
2 VA-OMNIFERM-FE-2000 OmniFerm®-mini Fermentationseinheit, Arbeitsvolumen 500 bis 1.600 ml, mit 4 Dosierpumpen
2 VA-OMNIFERM-BGR Begasungsring Edelstahl
2 VA-OMNIFERM-GASMF Begasungsregelung mit Massflow-Controller, 1 Gas
2 IL-OXYTECT-220 Gelöstsauerstoffsonde mit Auswerteelektronik, autoklavierbar, PG13,5-Gewinde
2 IL-PHFERM-220 pH-Sonde pH-Wert 0…14, 0 bis 130 °C, 0…10 bar, autoklavierbar, PG13,5-Gewinde
4 ZK-X-HI62-IA-KA-I-01 Omniferm® VP8-Kabel für pH- und Sauerstoffsonde
2 VA-OMNIFERM-FOAM Schaumsonde, autoklavierbar
1 CG-OMNIFERM-ABK Steuer- und Bedieneinheit für bis zu 4 OmniFerm®-Einheiten, ohne Software
1 CP-M23TFTWS 23 Zoll Widescreen TFT Color-Monitor
1 SL-LABVIPOMNI LabVision®-Paket, wird je einmal pro ABK benötigt
1 SL-RUNTIME (optional) 50 % reduzierte Runtime-Version des LabVision®-OmniFerm®-Paketes.*
1 SL-LABVIPPOMNI-E Erweiterung des LabVision®-OmniFerm®-Paketes für eine weitere OmniFerm®-Einheit pro ABK

* Die Runtime-Version erlaubt das Arbeiten wie gehabt, jedoch können keine weiteren Geräte angeschlossen werden. Angeschlossene Geräte können nicht
durch andersartige ersetzt werden. Eine individuelle Parametrierung der Geräte ist nicht möglich.