LabVision®-remote & HiText-remote

LabVision®-remote ermöglicht es in der Light-Version, LabVision® von einem anderen Computer (Client) aus über eine Netzwerkverbindung (TCP/IP) zu bedienen und beobachten. Von einem oder mehreren über Netzwerk verbundenen Rechnern aus kann auf die laufenden LabVision®-Projekte zugegriffen werden, ohne dass dort ein LabVision®-System installiert werden muss.

Die LabVision®-remote-Oberfläche ist weitgehend mit der von LabVision® identisch. Es sind die gleichen Module (Arbeitsblätter, Multi- und Onlineschreiber, Ablaufbericht, Meldungsreport, Datenpunkttabellen und LabCam) entsprechend der optionalen Ausstattung des aktuell verbundenen LabVision®-Systems verfügbar.

Die LabVision®-Benutzerverwaltung wird unterstützt. Arbeitsblatt-Bedienoperationen können vom LabVision®-Rechner je nach Benutzer-Einstellung zugelassen oder unterbunden werden. Alle LabVision®-remote-Bedienaktionen werden im Ablaufbericht protokolliert.

Mehrere LabVision®-remote-Installationen können jeweils (gleichzeitig) auf ein oder mehrere LabVision®-Systeme im Netz zugreifen. Die LabVision®-Bedienoberfläche muss dazu nicht aktiv sein. Arbeitsblätter können sowohl angezeigt als auch bedient werden.

Eine „Chatfunktion“ ermöglicht die Kommunikation zwischen dem Benutzer des LabVision®-Systems und den LabVision®-remote Benutzern.

Zusätzlich bietet LabVison®-remote die Möglichkeit, beliebig viele Instanzen des Clients auf einem PC zu starten und parallel mit unterschiedlichen Projekten auf einem oder verschiedenen Servern zu verbinden. Damit können beispielsweise von einem Mehrmonitor-System aus gleichzeitig mehrere Systeme übersichtlich überwacht werden. Die Oberfläche ist vollständig skalierbar und kann somit auch auf hochauflösenden Monitoren (z.B. Tablet-Computer) verwendet werden.

LabVision®-remote beinhaltet in der Voll-Version die vollständige Funktionalität von LabVision®-remote Light. Zusätzlich beinhaltet es ein HiText-remote Modul. Dieses ergänzt die Rezeptursteuerebene auf dem Clientrechner. Der HiText-remote-Client kann auf einem beliebigem Computer im lokalen Netzwerk, auch mehrfach, installiert werden. Rezepturen und Steuerprogramme können erstellt, bearbeitet und bedient werden. Die Steuerprogramme laufen dabei aber immer auf dem Server (ABK-Rechner) und werden mit dem HiText-remote-Client nur visualisiert. Der HiText-remote-Client bietet nahezu die gleichen Möglichkeiten wie HiText.

Bestellcode Beschreibung
SL-LVREMOTEL LabVision®-remote Client Light-Version
SL-LVREMOTE LabVision®-remote Client Voll-Version, inkl. HiText™-remote-Modul